4 Wege, um eine Fernbeziehung zum Funktionieren zu bringen

4 Wege, um eine Fernbeziehung zum Funktionieren zu bringen


In den letzten zehn Jahren gab es einen signifikanten Anstieg von Fernbeziehungen. In den USA navigieren derzeit über 3 Millionen Paare die Herausforderungen der Entfernung, daher ist klar, dass dieser Trend im Aufwind ist. Erstaunliche 10% aller heutigen Ehen begannen als Fernbeziehungen.

Es gibt zwei Gründe für diese Veränderung in der Dynamik.

Mit der Leichtigkeit digitaler Verbindungen sind die Menschen heute mehr denn je bereit, ihren Horizont zu erweitern und potenzielle Partner aus verschiedenen Städten oder sogar Kontinenten kennenzulernen.

Zweitens gibt es mehr internationale Reisen. Menschen reisen häufiger um die Welt als je zuvor. Diese Reisewelle hat zu unerwarteten Beziehungen zwischen Menschen geführt, die entweder nur wenige Städte voneinander entfernt leben oder auf verschiedenen Enden des Planeten.

Ich werde es laut und deutlich sagen: Langstreckenbeziehungen empfehle ich NICHT. Die Entfernung hilft NICHT dabei, die Liebe stärker werden zu lassen… Nähe jedoch schon.

Wenn du dich jedoch gerade in einer Fernbeziehung befindest, dann nutze diese vier Strategien:

1. Konzentriere dich auf qualitativ hochwertige Zeit statt auf Quantität: Statt einander mit endlosen Textnachrichten zu bombardieren, achte auf qualitative Kommunikation. Regelmäßige, aber bedeutsame Videotelefonate können eine tiefere Verbindung aufbauen als ein ständiger Strom von Nachrichten. Nimm dir täglich 30 Minuten Zeit für ein Video-Gespräch, bei dem du wirklich präsent und verbunden sein kannst.

2. Verbringe lange Zeiträume zusammen: Es ist wichtig, längere Zeiten zusammen zu verbringen, um eure Bindung zu stärken. Aufregende Wochenendausflüge sind großartig, aber eine solide Grundlage erfordert längere, gewöhnlichere Zeiten des Zusammenseins. Das ermöglicht es euch zu sehen, wie ihr beide mit dem Alltag, Konflikten und Langeweile umgeht – wesentliche Aspekte einer gesunden Beziehung.

Siehe auch  5 Wege, um sich zu verabreden, wenn man beschäftigt ist

3. Unterstütze das persönliche Wachstum deines Partners, auch wenn ihr getrennt seid: Es besteht die Tendenz, das persönliche Wachstum des Fernbeziehungspartners aus Angst vor dem Verlust zu hemmen. Ermutige ihn oder sie, Interessen zu verfolgen und als Einzelperson zu wachsen. Beziehungen gedeihen wirklich durch individuelles Wachstum, und das betrifft auch dich selbst.

4. Plane, im nächsten Jahr im gleichen Gebiet zu wohnen: Eine Fernbeziehung wird viel leichter, wenn es einen klaren Plan gibt, irgendwann im gleichen Gebiet zu leben. Ein greifbares Ziel, einander nächstes Jahr nahe zu sein, bietet beiden Partnern eine Richtung. Es wirkt als eine motivierende Kraft und ein Licht am Ende des Tunnels. Wenn es keine Möglichkeit für Nähe im nächsten Jahr gibt, solltest du ernsthaft über deine Zeit und emotionale Energie nachdenken.

Indem du diesen vier Tipps folgst, kannst du deine Fernbeziehung pflegen und ihr die besten Chancen geben. Denke daran, qualitativ hochwertige Kommunikation zu priorisieren, lange Zeit zusammen zu verbringen, das Wachstum des anderen zu unterstützen und einen konkreten Plan für die Zukunft zu haben.

Hinweis des Redakteurs: Bereit, mit einer erprobten Strategie Liebe anzuziehen? Schaue dir dieses kostenlose Video an, um die 7 kraftvollen Schritte zu erlernen.

Kommentare sind geschlossen.