Dating-Sucht

Dating-Sucht


Einige Menschen haben das Dating zu einer Gewohnheit gemacht. Ein Muster, das süchtig macht. Es ist der ultimative „Kick der Verfolgungsjagd“, bei dem du das Date bekommst, deinen Gegenüber bezauberst, ihn magst und dann wieder auf der Suche nach dem nächsten Kick bist.

Mit meiner „kein Urteil“ Einstellung sage ich, jeder wie er will, solange man ehrlich über seine Absichten ist, ist wahrscheinlich nichts falsch daran. Natürlich kann es ziemlich verstörend sein, wenn die Person, die verfolgt wird, sich der kurzfristigen Natur des Engagements nicht bewusst ist. Warum? Weil sie für die kurzfristigen Gewinne des Süchtigen bezaubert werden. Während sich ihre Gefühle in vergeblicher Hoffnung entwickeln, bereitet sich der Süchtige auf den nächsten Kick vor.

Dieses Muster ist ziemlich narzisstisches Verhalten, weil es die Gefühle der anderen Person nicht berücksichtigt. Es ist voller Selbstgefälligkeit und Respektlosigkeit. Das kann besonders frustrierend sein, wenn du eine Verbindung spürst, das Date gut verläuft und es eine verrückte Chemie gibt. Der Süchtige ist charmant und charismatisch und scheint wirklich interessiert zu sein. Es lässt dich das Gefühl haben, dass etwas Unglaubliches hätte passieren können, wenn du sie nur wiedersehen könntest!

Gibt es eine Möglichkeit, beim ersten Date herauszufinden, ob du in dieser Situation bist? Ist es süchtiges Verhalten oder ist es tatsächlich echt? Stimmt die Chemie oder bin ich das Objekt einer weiteren Jagd? Die Antwort ist ja, man kann es herausfinden. Wir haben alle einen Radar, der normalerweise schlecht funktioniert, wenn es darum geht, uns selbst zu filtern. Wenn wir für einen Freund filtern, sind die Zeichen oft offensichtlich und unser Radar erkennt alles, was deinem Freund verborgen bleibt. Wenn es darum geht, uns selbst zu schützen, ist unser Radar normalerweise vernebelt, verschwommen und beeinflusst von der Vorstellung, dass die Person DICH WIRKLICH MAG.

Siehe auch  Die wertvollen Dating-Tipps zur Suche nach der großen Liebe

Wenn dir dies passiert ist, dass du mehrere Dates hattest, nur um bezaubert, benutzt und ignoriert zu werden und dich fragst, was passiert ist, musst du lernen, wie du deinen Radar einstellen kannst. Verarbeite die Informationen besser. Ist dein Date von Anfang an sehr aufdringlich aufgetreten? Dich berührt und intensiv geflirtet? Dinge, die schnell beginnen, enden oft noch schneller. Hat dein Date über vergangene Partner gesprochen? Gab es Langzeitbeziehungen? Oder sind sie seit Jahren Single, aber aktiv in der Dating-Szene? Schau mal, ich will nicht, dass du einen schönen Abend vermasselst, indem du dein Date zu einer Untersuchung machst. Ich sage nur, dass es einige Anzeichen geben könnte, dass du mit einem Dating-Süchtigen auf einem Date bist.

Wenn dir das passiert, fühle dich frei, ihre Energie mitzugehen, Spaß zu haben, aber achte darauf, wenn sie versuchen, „das Ziel zu verwandeln“. Triff in diesem Moment deine Entscheidung, ob du ihnen ihren Kick gibst oder ob du sie nach mehr verlangen lässt. Natürlich sind offensichtliche Versuche, dich zu sich nach Hause einzuladen oder dich mit einem leidenschaftlichen Kuss an der Bar zu überrumpeln. Aber es gibt auch subtile Versuche, manche Menschen genießen es einfach, Leute kennenzulernen und auszugehen, ohne die Absicht, etwas mit jemandem zu entwickeln.

Ich glaube, wenn du von einem Süchtigen für irgendeine Art von selbstoptimierendem Verhalten benutzt wirst, ist es sehr schwer, es zu vermeiden. Du kannst wahrscheinlich eine informierte Entscheidung treffen, wenn du gefragt wirst, ob du zu ihnen nach Hause kommst, aber wenn es nur ein tolles Date ist, könntest du in die Enge getrieben sein. Aber zumindest weißt du, wann es direkt vor dir passiert, damit du nicht zu deinen Freunden gehst und erzählst, dass du jemanden Unglaubliches getroffen hast, nur um diese Person nie wieder zu sehen.

Siehe auch  Der größte Fehler, den du bei Dating-Apps machst.
Kommentare sind geschlossen.