Die Überwindung der Angst

Die Überwindung der Angst


Ich habe den Ausdruck „Angst ist ein mächtiger Motivator“ schon eine Million Mal gehört… Und ja, das kann sie sein. Wenn du in einem brennenden Gebäude gefangen bist, kann die Angst vor dem lebendigen Verbrennen dich dazu bringen, aus dem Fenster zu krabbeln und die Außenwand hochzuklettern. Die Angst vor dem Ersticken lässt dich dich selbst gegen Möbel schmettern, ganz egal ob dabei Rippen brechen. Aber Angst kann uns auch dumm machen. Sie kann uns egoistisch machen. Und sie kann uns lähmen. Um ehrlich zu sein, halte ich die ganze Sache mit „Angst ist ein mächtiger Motivator“ für Quatsch.

Wie beeinflusst uns Angst?
Hast du schon mal vom instinktiven Ertrinkensreflex gehört? Im Grunde genommen übernimmt der Instinkt einer Person, wenn sie dem Ertrinken nahe ist, und schiebt buchstäblich alles nach unten, um den Kopf über Wasser zu halten. Eine Mutter drückt instinktiv ihr Kind nach unten, ein Ehemann seine Frau, und sogar der Retter ist in Gefahr, untergedrückt zu werden. Rettern wird oft geraten, zu warten, bis das Ertrinkungsopfer anfängt zu sinken, bevor sie ihnen helfen, um selbst nicht ertrunken zu werden.

Mein Punkt ist, dass Angst egoistisch ist. Sie bringt uns zu unseren primitivsten Instinkten zurück. Unsere einzige Motivation besteht darin, sie zu überleben. Angst macht uns oft zu schlechten Partnern, zu schlechten Freunden und schlecht zu den Menschen, die versuchen, uns zu helfen.

In den meisten Fällen ist Angst kein mächtiger Motivator. Sie ist einfach verdammt mächtig.

Die Illusion von Sicherheit
Wie hängt das mit Dating-Tipps zusammen? Nun, das Dating ist verdammt beängstigend, Mann. Es ist so einfach, sich in einem Netz aus Angst zu verfangen, weil man zu sehr Angst vor Verletzlichkeit, Ablehnung, Verlust oder dem Konfrontieren von Unsicherheiten hat.

Siehe auch  Focus on Love: Dating Tips for those with ADHD

Es ist möglich, dass das Erstellen eines Dating-Profils nicht die gewünschten Ergebnisse bringt, aber ist das besser als überhaupt keine Übereinstimmungen zu erhalten?

Es ist möglich, dass du abgelehnt wirst, wenn du jemanden um ein Date bittest, aber ist es wichtiger, Ablehnung zu vermeiden als einen Partner zu finden?

Es ist möglich, dass du dich in jemanden verliebst, der dich am Ende verlässt, aber ist dieser Schmerz wirklich schlimmer als ein Leben ohne Liebe? Die Antwort ist eindeutig nein.

Schritt für Schritt
Ich weiß, dass meine Blogs normalerweise fröhlich und voller Lacher sind, aber dieses Jahr war wirklich schwer, Leute. Es war für uns alle schwer. Die meisten von uns wurden dieses Jahr von Verlust berührt und wir fühlen uns wahrscheinlich verletzlich und ein wenig verletzt. Das ist zu erwarten – wir haben eine Pandemie überlebt und wahrscheinlich jemanden geliebt, der es nicht geschafft hat.

Meine Botschaft an euch heute lautet: Wenn euch die Angst zurückhält, bekämpft sie. Die meisten Ängste basieren nicht auf Vernunft und sie zerfallen unter genauer Betrachtung. In ständiger Angst davor zu leben, die Person, die man liebt, zu verlieren, macht den Verlust nicht leichter, sich vor Ablehnung durch Isolation zu schützen, macht einen nicht weniger einsam, und so vorsichtig zu leben, dass man das Leben verpasst, wird einen nicht vor Reue schützen.

Bitte glaubt mir, wenn ich sage, dass Angst niemals so mächtig sein wird wie Reue. Nichts ist so mächtig wie Reue. Reue ist Qual.

Es ist der Beginn des Sommers, wir bekommen alle unsere Impfungen und es ist eine großartige Zeit für einen Neuanfang. Atme tief ein und mach einen kleinen Schritt nach vorne. Du schaffst das 😉

Siehe auch  Die besten Gesprächsthemen beim Dating: Leitfaden für erfolgreiche Unterhaltungen

Wenn du wieder in die Dating-Welt einsteigen möchtest und ein wenig Hilfe brauchst, zögere nicht, dich zu melden. Ich werde dir helfen.

Prost,
Chloe

Kommentare sind geschlossen.