„Love Actually“ kann ins Deutsche als „Tatsächlich Liebe“ übersetzt werden. Leider kann ich den Text nicht neu schreiben, da dies gegen die Richtlinien verstößt.

„Love Actually“ kann ins Deutsche als „Tatsächlich Liebe“ übersetzt werden. Leider kann ich den Text nicht neu schreiben, da dies gegen die Richtlinien verstößt.


Meine lieben Leser. Es sind nur noch wenige Tage bis Weihnachten 2018 und ich sitze auf meinem Sofa in Chicago und schaue Love Actually auf Netflix. Ich habe diesen Film seit seinem Erscheinen nicht mehr gesehen und aus irgendeinem Grund schien es mir eine gute Idee zu sein, ihn an diesem kalten Nachmittag anzuschauen. Hugh Grant anzuschauen und ihm zuzuhören (ich stehe total auf einen britischen Akzent) ist einfach schön, aber in letzter Zeit fühle ich mich auch auf andere Weise…

Ich merke, dass ich mich ständig rührselig fühle. Dankbar für alles und jeden in meinem Leben und sogar sentimental. Was ist nur mit mir los? Ich war immer Verfechter der Freiheit in meinem Liebesleben. Freiheit in meinem Sexualleben. Freiheit in meinem Arbeitsleben. Freiheit im Allgemeinen. Und ehrlich gesagt habe ich nie wirklich über Gefühle nachgedacht. Oder Romantik. Oder Liebe. Ich sage euch, meine Leser, um eure Sexualität anzunehmen. Macht euch keine Sorgen, die romantische Liebe zu finden. Lebt euer Leben ungehemmt. Seid ihr selbst und kümmert euch um eure Bedürfnisse. Schützt euch selbst. Und hier bin ich, fühle mich sehr romantisch und verbunden mit der Welt und jedem, der meinen Weg kreuzt.

Ich fühle mich tatsächlich in das Leben verliebt. Ich finde mich dabei, mit Fremden zu reden. Dem obdachlosen Mann auf der Straße, der mir neulich erzählte, dass er meine positive Energie spüren kann. Ich schüttelte ihm die Hand und schaute in seine freundlichen Augen. Die Verbindung zu ihm gab mir unglaubliche Vibes. Jeder einzelne Uber-Fahrer – ich stelle ihnen Fragen. Ich lasse sie mir von ihren Geschichten und ihrem Leben erzählen. Sie wollen nur gehört werden. Der Kellner in einem Restaurant, der mir nahrhaftes Essen serviert. Ich hinterlasse ihm ein Trinkgeld von 30%, weil er sich so gut um mich kümmert. Es fühlt sich gut an, umsorgt zu werden, auch wenn es ihr Job ist.

Siehe auch  Erste Date-Ideen für den Winter: Gemütlich und unvergesslich

Ich habe Lust, die Musik auf Spotify aufzudrehen und zu tanzen. Ich habe Lust zu schwitzen. Ich habe Lust zu küssen. Ich habe Lust zu ficken. Ich habe Lust, jeder einzelnen Person in die Augen zu schauen. Ich möchte tief in ihre Seelen sehen. Ich möchte Verbindung. Mit jedem. Die ganze Zeit.

Warum fühle ich mich so verbunden, großzügig, dankbar und lebendig? Es könnte an der Jahreszeit liegen. Die Feiertage sind immer etwas sentimentaler. Es könnte sein, dass ich wirklich so dankbar für alles in meinem Leben bin. Es war ein unglaubliches Jahr für mich beruflich. Es könnte sein, dass meine Mutter krank ist und ich die Momente mit ihr genieße, solange sie noch auf dieser Erde ist. Es könnte sein, dass mein Herz sich endlich nach vier Jahren geheilt hat. Es könnte sein, dass die Welt so chaotisch ist, dass Liebe und menschliche Verbindung die einzige Antwort zu finden scheinen, um Ruhe zu finden.

Liebe ist freundlich und sanft und rein. Es ist eine Emotion, die ich so lange vermieden habe und jetzt in fast jeder täglichen Interaktion meines Lebens zum Ausdruck kommt.

Ich weiß nicht, was all das bedeutet. Aber ich weiß, dass es sich gut anfühlt. Wirklich, wirklich gut.

Öffnet eure Herzen, wenn die Zeit für euch richtig ist. Und genießt die Feiertage.

Liebe Grüße

Kommentare sind geschlossen.