Was ich als Online-Dating-Coach über Liebe, Leben und mentale Gesundheit gelernt habe.

Was ich als Online-Dating-Coach über Liebe, Leben und mentale Gesundheit gelernt habe.


Online-Dating ist schrecklich für unsere psychische Gesundheit. Es gibt viele Daten, die zeigen, dass Online-Dating mit höheren Raten von Angst, Depression und einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit verbunden ist. Es ergibt Sinn – wenn du dein Bestes gibst, viel Arbeit investierst und ständig abgelehnt wirst, kann es wirklich dein Selbstwertgefühl durcheinanderbringen.

Erstens und vor allem muss betont werden: Dein Wert als Person und als romantischer Partner wird NICHT anhand deiner Erfolgsquote bei Dating-Apps gemessen. Ganz und gar nicht. Ich verspreche dir, es ist wirklich, wirklich nicht so. Egal, ob du mich einstellst oder nicht, bitte gehe weg und wisse, dass Dating-Apps bestenfalls unfair und schlimmstenfalls räuberisch sind und überhaupt keine Fähigkeit haben, zu messen, ob du ein guter romantischer Partner wärst. Vertrau mir, ich habe einen Master-Abschluss und einen halben Doktortitel in dieser Sache. Also lass uns diese Angst nehmen und sie weit von hier wegwerfen.

Zweitens und ebenfalls sehr wichtig: Wenn es dir gerade nicht gut geht, ist eine Dating-App der letzte Ort, an dem du sein solltest. Lass nicht zu, dass irgendeine dumme App dich schlecht über dich selbst fühlen lässt. Ernsthaft, das ist schwierig – nimm dir etwas Zeit, sammle deine Ressourcen und komm zurück zum Online-Dating, wenn du die Werkzeuge hast, um es für dich zum Laufen zu bringen. Mach dir keine Sorgen, ich bin immer noch hier, wenn du mich brauchst 😉

Zusammengefasst: Online-Dating ist hart. Wenn du dich erschöpft fühlst, mach eine Pause. Außerdem bist du wahrscheinlich ein vollkommen in Ordnung Person.

Wenn es echt ist, ist es normalerweise einfach:

Siehe auch  Erste Date-Ideen für den Winter: Gemütlich und unvergesslich

Die meisten meiner Kunden kommen mit Problemen bei Dating-Apps zu mir, aber ich höre auch oft von Kunden, die sich verzweifelt an einer Beziehung festhalten, die offensichtlich nicht funktioniert.

Sie schicken mir Seiten voller Text zum Durchlesen, erzählen mir lange und komplizierte Geschichten und fragen mich dann, was sie tun können, um die Beziehung zum Laufen zu bringen.

Meine Antwort ist fast immer die gleiche: „Möchtest du nur, dass ich dir helfe, sie zurückzugewinnen, oder wärst du offen für eine Diskussion darüber, ob eine Versöhnung im besten Interesse von beiden ist?“ Meistens wollen sie nur die Beziehung zurück. Das macht mich wirklich traurig.

Kommentare sind geschlossen.