Abholung ist tot

Abholung ist tot

Wer lügt mehr?

Ich werde nicht lügen, das Flirten ist für mich… am Ende. 

Es geht nicht darum, Frauen zu verführen, es ist eine großartige Freizeitbeschäftigung, aber ich bin alt. 

Ich bin 44 und Frauen hinterherzujagen scheint mir einfach… albern. Ich bin müde von der ganzen Sache und das schon seit vielen Jahren. 

Das ist schade, denn ich habe Millionen Worte zu dem Thema geschrieben, einschließlich Bücher, Videos und Seminare. Ich mag es, es zu unterrichten, hauptsächlich, weil ich ein großartiger Lehrer bin.

Ich kann es einfach nicht mehr ertragen, ausschließlich über Dating zu schreiben. Es ist laaaaaangweilig (für mich, ich kann verstehen, warum es für jemanden, der es gerade entdeckt, total faszinierend ist.)

Und wie geht es „Pickup“ als Industrie? 

M’Lady?

Es ist mehr als am Leben. Männer werden immer nach Vorteilen suchen. Männer werden immer einsam und geil sein.

Das Pickup-Geschäft boomt immer noch, aber es ist wieder untergründig, wo es hingehört. 

In einer modernen Kultur, die absolut feindlich gegenüber Männern und der Männlichkeit ist, wird es noch einige Zeit untergründig sein. 

Schließlich leben wir nicht in der Geschichte der Magd oder im Iran (ich wünschte!). 

Scherz. 

Es gibt Youtuber, die Infield-Daygame-Videos machen, und ihr Traffic ist enorm. Ich bin stolz auf sie.

Natürlich müssen sie sich mit Hatern auseinandersetzen, wie wir alle. Aber diese Unternehmen können immer noch sehr profitabel sein.

Ich habe ein paar Gespräche mit Mark Manson geführt, dem Autor des wahrscheinlich beliebtesten Pick-up-Girls-Buchs aller Zeiten: Models. Ich habe das Buch nie gelesen. Das liegt daran, dass ich schon 2015 das Interesse an dem Thema verloren habe. Aber ich weiß, dass es der Grund ist, warum er berühmt wurde, bevor er verkauft hat… lol.

Einmal habe ich ihn nach seiner vergangenen Karriere als Dating-Coach gefragt und er sagte: „Jeder in seinen Vierzigern, der immer noch am Pick-up interessiert ist… da stimmt was nicht mit ihnen.“

Ich bin 44 Jahre alt. Kannst du es glauben? Ich weiß, ich bin sexy.

Ich habe viele mittelalte Dating-Gurus getroffen und ich sag dir eins: Keiner von ihnen ist begeistert, immer noch Dating-Coaches zu sein. Sie machen es nur, weil sie keine andere Möglichkeit gefunden haben, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, die annähernd so interessant ist.

Hier ist das Ding: Das Unterrichten von Pickup war der erfüllendste Job, den ich je hatte. Und wenn du diesen Job machen willst, kann ich ihn sehr empfehlen. Aber es ist nicht einfach. Nicht, es sei denn, du kannst Game leben, essen und atmen, ohne den Verstand zu verlieren.

In meinem Alter, wenn ich daran denke, ein Buch mit dem Titel „Wie man einem Mädchen eine SMS schreibt“ oder „Wie man jüngere Frauen ins Bett bekommt“ zu schreiben, kräuselt es mir. Ich kräusel mich wortwörtlich. 

Ich bat Dalle, einen „Cringe“ zu machen.

Aber ich weiß so viel. Es ist, als hätte ich Alexandrias Bibliothek der Verführung in meinem Kopf und jedes Mal, wenn ich daran denke, sie zu benutzen, kräusle ich mich.

Siehe auch  Der Weg zum Glück: Tipps und Tricks für erfolgreiches Kennenlernen von Männern

Allerdings habe ich kein Problem damit, es für andere Leute zu schreiben, für horrende Geldbeträge. Solange nicht mein Gesicht auf dem Produkt ist. „Der Pick-up-Typ“ zu sein, ist scheiße. Vertrau mir, in einer Gesellschaft, in der die Leute denken: „Impfstoffe sind völlig sicher… schau dir Polio an!“ Es ist scheiße.

Neugierig schrieb ich etwas, das nicht über Pickup handelte… nur um zu sehen, ob es die Leute lesen würden. 

Also schrieb ich meinen ersten Blogbeitrag in einem Jahr: „Künstliche Intelligenz kommt hinter deine Freundin her.“

Es ist ein Beitrag über meine Vorhersagen zur KI und männlicher Sexualität.

Ich habe ihn auf meine kleine Mailingliste gestellt und nur Stille gehört. Vielleicht sind dreißig Leute auf die Seite gegangen und zehn haben ihn gelesen.

Also dachte ich mir, was zur Hölle, ich stelle ihn auf Reddit. Ich habe ihn in r/Technology gepostet, einem riesigen Unterreddit mit über 13 Millionen Abonnenten, und er schoss schnell in die Top Ten.

Ein paar Stunden lang habe ich zugesehen, wie er stieg und dachte: „Heilige Kuh, das wird auf Platz 1 kommen.“

Es stieg und näherte sich in den ersten zwei Stunden 10.000 Aufrufen. Es hatte Hunderte von Upvotes und über 200 Kommentare. Es wurde auch in andere Subreddits geteilt und schien durchzustarten.

Ich war nicht so schockiert. Ich bin schon lange genug Schriftsteller und ich weiß, wie man schreibt.

Dann bemerkten bestimmte Leser den männlichen Schwerpunkt und wiesen darauf hin, dass es eine „Pick-up-Artist“-Website ist.

Der Beitrag wurde entfernt und ich wurde dauerhaft von r/Technology verbannt. Ahhh, Zensur durch linke Soja-Jungs… wie in den guten alten Zeiten.

Wütender Soja-Junge an seinem Laptop

War es der Artikel, der sie beleidigt hat oder meine bloße Existenz als Pickup-Coach? Wer weiß, wen interessiert’s? Aber es hat mich trotzdem geärgert.

Ich war aufgeregt, einen Artikel zu haben, der potenziell Millionen von Lesern erreicht. Mein Ego sollte gestreichelt werden!

Also habe ich nachgedacht, vielleicht steckt mehr in diesem Schreiben.

Ich arbeite an einem Science-Fiction-Roman, aber das ist ein Traum, der einige Zeit in Anspruch nehmen könnte, um herauszufinden. Aber Bloggen?

Vielleicht könnte ich meinen Lebensunterhalt damit verdienen, vielleicht. Aber wie? Und worüber sollte ich bloggen, das tatsächlich die Rechnungen bezahlt wie Sachen über Sex?

Das Bloggen im Jahr 2022 ist kein Witz. Es sind vorbei die Zeiten, in denen du Rants über deine Katze postest und berühmt wirst. Du musst ein Unternehmen sein, mit kompletter Präsenz in den sozialen Medien, Online-Kursen, Kopierschreibfähigkeiten und Verkaufstrichtern. Und es muss hilfreich sein und sich stark auf eine Nische konzentrieren.

Könnte ich wirklich über alles Mögliche schreiben und damit gut leben?

Oder bin ich dazu verdammt, Kopien zu schreiben, die Menschen Mittel gegen Erektionsstörungen und Haarausfall verkaufen? 

Vielleicht starte ich ein neues Geschäft und lösche diese ganze Pickup-Artist-Website. Vielleicht kann ich den Inhalt behalten und umgestalten, um daraus einen Selbsthilfe-Blog zu machen oder den Traffic woanders hinzuleiten.

Ich bekomme immer noch etwa 4000 Besucher pro Monat und habe diesen Blog seit einem Jahr nicht mehr aktualisiert. Meine E-Mail-Liste ist so gut wie tot. Es gibt ungefähr 150 Leser, die meine E-Mails überprüfen. Wenn ich sie vergrößern wollte, könnte ich das problemlos tun.

Siehe auch  Romantik pur: Die besten Dating-Tipps für Hamburg

Aber wenn ich einen Artikel über Sex-Roboter schreiben kann und in ein paar Stunden 8000 Leser (die nicht empört sind) bekomme… warum sollte ich dann meine Zeit damit verbringen, über das Aufreißen von Mädchen zu schreiben? Roboter sind viel interessanter.

Klar, ich könnte einen Online-Kurs erstellen, meine SEO verbessern, mehr Dating-Inhalte erstellen und gut davon leben. Aber Geld schafft keine Glückseligkeit: Zweck, Bedeutung und Herausforderung tun es.

Wenn du wirklich glücklich sein willst, musst du das Gefühl haben, dass das, was du tust, wichtig ist.

Du musst dich tief kümmern. Du musst das Gefühl haben, dass du auf eine hellere Zukunft zusteuerst und nicht nur das tust, was du tun musst, um am Leben zu bleiben.

Hier sind einige Dinge, über die ich schreiben möchte. 

  • Wie Smartphones die Welt zerstören werden
  • Wie man Bücher schreibt
  • Du bist völlig gehirngewaschen
  • Wie Covid ein totaler Schwindel war und ich die ganze Zeit recht hatte
  • Warum jeder Mann mehr Fiktion lesen sollte
  • UFOs sind völlig real und ich möchte eins
  • Die Welt bereisen macht dich nicht glücklicher
  • Warum das Stadtleben schrecklich ist und du im Wald leben solltest

Im Grunde genommen mag ich es, seltsame Sachen zu recherchieren, Bücher zu lesen, zu reisen und Zeit in der Natur zu verbringen.

Je mehr ich in meine eigene Spiritualität eintauche, desto weniger interessiere ich mich für irgendwas.

Vielleicht sollte ich ein Buch mit dem Titel „Die großartige Kunst, keinen Fick zu geben“ schreiben.

Hmm, das hat schon jemand gemacht.

Fast jeder ehemalige Dating-Coach wird entweder „Internet-Marketing“ betreiben, total abgedreht werden oder zum wiedergeborenen Christen werden.

Viele von ihnen werden zu Textern.

Hier ist das, was ich über das Schreiben für Männer weiß: 

Sie wollen Antworten. Sie wollen wissen, wie man das Mädchen bekommt, wie man Geld verdient, wie man Muskeln aufbaut, den Zweck findet und glücklich ist.

Es interessiert sie nicht, wie verzweifelt du bist. Sie haben ihre eigenen Probleme zu bewältigen. 

Hier ist, was ich über das Schreiben für Frauen verstehe: 

Nichts.

Frauen sind ein totales Mysterium (abgesehen davon, was sie geil macht).

Sie scheinen Reality-TV, Einkaufen, Yoga, Süßigkeiten und Schundbücher über Milliardäre und Vampire zu mögen.

Ich könnte für Frauen schreiben. Aber ich glaube, ich würde als der beleidigende, besserwisserische Onkel rüberkommen, und ich bin keine Frau.

Es wäre jedoch schön, ehrlich zu schreiben und trotzdem nicht jede Frau zu beleidigen, die vorbeischaut. 

Was denkst du? Welche Art von Geschäft könnte ich aufbauen, das meine Lust, großartige Dinge zu schaffen, stillt und mich trotzdem nicht zu Tränen langweilt? 

Worüber könnte ich schreiben, das mir gut bezahlt und den Menschen hilft? Wen könnte ich zum Vorbild nehmen? 

Vielleicht brauche ich einen Lebenscoach.

Irgendwelche Vorschläge?

Kommentare sind geschlossen.